Ihre Rechtsanwaltskanzlei und Mediationspraxis in Westerstede.

 Erbrecht      Familienrecht     Seniorenrecht

Seniorenrecht


Wir fassen darunter:

  • Leistungsrecht der Renten-Kranken-und Pflegeversicherung
  • Patientenverfügung
  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuungsvollmacht und/oder Abwehr einer Betreuerbestellung
  • Testamente, insbesondere auch für Kinder, die Hartz iV beziehen oder vielleicht "behindert" sind 
  • Streit in der Familie um Pflege und Nachlass
  • Pflege und Betreuung von Eltern
  • Eltern im Heim und eventuell Unterhaltpflicht der Kinder
  • Rechtsfragen bei Heimunterbringung allgemein
  • Grundsicherung im Alter
  • Umgangsrecht der Großeltern mit den Enkeln
  • Vermögensübertragung zu Lebzeiten ( insbesondere vor Eintritt einer Pflegebedürftigkeit )
  • Führerschein
  • Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand, z.B. Flexirentengesetz

Das Recht kennt kein definiertes "Seniorenrecht" und doch gibt es für Ältere und Senioren einen ganz bestimmten Beratungsbedarf, Fragestellungen, die immer wieder kehren.

Einen Fachanwalt für Seniorenrecht gibt es bisher noch nicht, denn die auftretenden Probleme sind abgedeckt durch die Fachanwaltschaften des Erb-, Familien- und Sozialrecht, Felder, die wir schwerpunktmäßig bedienen.

Trotzdem ist Seniorenrecht noch etwas mehr, denn die Zielgruppe hat auch in der Abarbeitung der Mandate andere Bedürfnisse, als eben jüngere Menschen.  

Manchmal ist man nicht mehr so mobil, dann benötigt man gerade im ländlichen Raum den Anwalt, der auch einen Hausbesuch macht. Oft fällt das Sehen schwerer und Schreiben müssen entsprechend groß geschrieben sein. Manche Dinge sind für Ältere neu und fremd und Erklärungen müssen besser sein, als bei Jüngeren, die damit aufgewachsen sind.

Manchmal muss man nicht soviel erklären, weil aus der Lebenserfahrung einfach viele Dinge auch bekannt sind.

Senioren sind anspruchsvoll, sie erwarten Service und das ganze Haus muss sich darauf einstellen können.

Gleichwohl ist Seniorenrecht nicht nur ein Thema für die Älteren.

Es gibt gerade Vorsorgethemen, die für alle Altersgruppen wichtig sind.

Gerade  für junge Menschen ist vielleicht eine Patientenverfügung oder Vorsorge- und Betreuungsvollmacht genauso sinnvoll, wie für die Eltern und  Großeltern.

Passieren kann immer etwas, weil man einen Unfall hat, oder eine schwere Erkrankung dem Leben eine andere Wendung gibt.

Seniorenrecht ist vor allem Recht der Vorsorge und hat im Grunde mit Gebrechlichkeit nichts zu tun, sondern mit Klugheit.